Abschluss 2013Auftritt Klasse 7Veranstaltung 3211Mathe - modern und individuellNah dran am BerufNah dran am Beruf 2WRS Tag 1WRS Tag 2Besuch im Hunawihr 1Besuch im Hunawihr 2
Die Zukunft unserer Kinder liegt uns am Herzen
Kontakt

News

Elmar Langenbacher liest am 26.03.2015 um 19.00 Uhr in der Schoffer-Villa aus seinem Buch “Mein Licht. Meine Stille”, Quer durch den Schwarzwald, ...
Jetzt informieren

Links


News 2015

Elmar Langenbacher liest in der Schoffer Villa

Elmar Langenbacher liest am 26.03.2015 um 19.00 Uhr in der Schoffer-Villa aus seinem Buch “Mein Licht. Meine Stille”, Quer durch den Schwarzwald, Der Kinzigtäler Jakobusweg. Herr Langenbacher hat auf seinem Weg von Lossburg nach Strasburg sehr interessante Leute an den verschiedenen Stationen getroffen. Die Nonne aus dem Kloster in Alpirsbach, den Chef der Brauerei, Herrn Kook von der Duravit, Herr Gohe von Grohe Aquademie, Stefan Strumbel, der “Kuckucksuhren Verschandler”, Dr. Wolfgang Schäuble, Professor Hubert Burda und viele Andere nicht weniger interessante Menschen. Ein Abend zum Schmunzeln und Staunen über Anekdoten und über eine wunderbare Heimat.

Die Hellmut Schoffer-Stiftung wird an diesem Abend ebenfalls profitieren.

Theater Aufführung Baal Novo, Offenburg in Gutach

Wir freuen uns, dass am 26. Januar 2015 eine Theater Vorstellung von Baal Novo aus Offenburg stattfindet. Wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist diese zweisprachige Theater Company (Französisch und Deutsch) an diesem Tag nach Gutach zu bekommen.
Die Veranstaltung wird im Rahmen des jährlichen Besuchs der Schüler aus Stosswihr stattfinden. Weiter werden wir die Schüler unserer 3 Schulen zusammen bringen. Die Grundschüler der WH-Schule in Hornberg werden an der Veranstaltung teilnehmen. Vielleicht gibt es in den nächsten Jahren ein ähnliches Ereignis in englischer Sprache. Wichtig erscheint uns, dass es zum Einen fast das Gleiche im benachbarten Ausland gibt und zum Anderen, dass das Gleiche doch etwas unterschiedlicher ist.
Baal Novo ist eine Theater Company mit Wurzeln im Elsass und in der Ortenau. Die Gruppe wurde mehrfach ausgezeichnet und spielt im Sommer seit einigen Jahren im Grenzgebiet zu Frankreich in einem Zirkuszelt. Als gemeinsames Hauptziel von Baal Novo und unserer Stiftung können wir das Miteinander, trotz unterschiedlicher Sprache und Kultur zwischen unseren Regionen, erkennen.
Es wird bestimmt etwas ganz Besonderes. Wir sind gespannt auf die Reaktionen der Kinder.
Danken wollen wir für eine großzügige Spende, dadurch wurde die Veranstaltung ermöglicht.

News 2014

Theater Aufführung: Der kleine Zahlenteufel

Ende November sind die Kinder der Grundschule in Hornberg und Gutach zu einer Theater Aufführung, der “kleine Zahlenteufel” eingeladen worden. Es war ein voller Erfolg. Die Kinder waren mit Herz und Seele dabei. Es war ergreifend, wie sich Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren von einem Theaterstück haben mitreisen lassen. Computer und Playstation waren in dieser Stunde vergessen. Wir werden unser Engagement in Sachen Kultur weiter ausbauen.

Kängeru Mathematik Wettbewerb 2014 an der Wilhelm Hausenstein Schule in Hornberg

Auch dieses Jahr haben wir uns dazu entschlossen den Kängeru Mathematik Wettbewerb an der Wilhelm Hausenstein Schule in Hornberg zu unterstützen.60 Schüler kommen so der Mathematik etwas näher.
Wir freuen uns, dass die Schüler ihr Wissen überprüfen können und gleichzeitig in den Wettstreit mit anderen treten.

Übergabe eines weiteren Schecks an die Ecole d'Ampfersbach in Stosswihr

Unter Beisein von Herrn Bürgermeister Eckert und Frau Eichin wurde im Februar 2014 ein weiterer Scheck über EUR 500,00 an die Ecole d'Ampfersbach in Stosswihr überreicht. Der Gegenwert soll für einen Besuch des Museums Vaiseau in Strassbourg genutzt werden. Dort werden sich die Jugendlichen mit Ihren Kollegen aus Gutach treffen um das naturwissenschaftliche Museum zu erkunden.

Der Gemeinde Stosswihr wurde inzwischen die Aufnahme einer Partnerschaft zwischen der Hellmut Schoffer Stiftung und der Schule angeboten.

Aktivitäten 2013

Laufen um Klettern zu können II

Am 13. November fand in der Wilhelm Hausenstein Schule in Hornberg eine kleine Feier im Beisein von Herrn Bürgermeister Scheffold und den örtlichen Presse Vertretern (Frau Epting und Herr Gebauer) statt. Hier wurde von der Schulleitung berichtet, dass die Schüler eine sensationelle Leistung unter ihrem Mottto Laufen um Klettern zu können, abgeliefert haben. 1635 Runden a 350 m wurden insgesamt gelaufen, dies bedeutet von Hornberg an den Eifelturm in Paris.

Wir sind sehr stolz auf die Schüler und auf alle an der Organisation beteiligten Personen. Dieser Stadtlauf war etwas ganz Besonderes. Aus diesem Anlass haben wir EUR 300,00 für die Kletterwand überwiesen.

Die Hornberger haben bewiesen, dass sie hinter ihrer Schule stehen.

Laufen um Klettern zu können Oktober 2013 I

Wir machen mit und werden einen Beitrag zur neuen Kletterwand der Wilhelm Hausenstein Schule leisten.

Beamer für die Aula der Wilhelm Hausensteinschule

Für die Aula (Altbau) der Wilhelm Hausensteinschule wurde ein spezieller Beamer angeschafft. Nach längeren Verhandlungen und durch das erfreuliche Entgegenkommen des Lieferanten konnten wir hier im Mehrzweckraum moderne Präsentationstechnik einführen. Die Schüler/Lehrer sind jetzt in der Lage einem großen Publikum ihre Arbeiten vorzuführen und zu kommentieren.

Besuch im Storchenpark in Hunawihr im Elsass

Im Juni besuchten die Schüler der Klasse 4 der Hasemann Schule aus Gutach zusammen mit den Kinderen der Schule aus Stosswihr den Storchenpark in Hunawihr/Elsass. Den Organisatoren des Parks verdankt das Elsass, dass der Storch wieder heimisch wurde. Aus den Rückmeldungen konnten wir erfahren, dass der Ausflug großen Spass gemacht hat. Neben dem Spass kam aber das Miteinander der Kinder aus Frankreich und Deutschland nicht zu kurz. Die Schüler haben daneben mitgenommen, wie schwer es ist den Storch in den heimatlichen Regionen anzusiedeln. Wir werden das Zusammenkommen der Schüler aus Stosswihr und Gutach weiter unterstützen.

Kängeru der Mathematik 2013

Auch in diesem Jahr haben wir 68 Schülern der Wilhelm Hausensteinschule die Teilnahme am Wettbewerb “Kängeru der Mathematik” gesponsert. Wir freuen uns über die großartige Teilnahmequote. Mathematik kann also auch interessant sein.

1. Sponsorentreffen in Hornberg

Im April fand das erste Sponsoren Treffen im Aufenthaltsraum des Betreuten Wohnens in der Schoffer-Villa statt. Das Kuratorium und der Vorstand konnte hier ca. 30 Sponsoren begrüßen. Die Arbeit der Stiftung im abgelaufenen Jahr 2012 und die zukünftigen Projekte 2013 wurden den Gästen präsentiert.
Der Anlass war aber auch die Gelegenheit unseren Unterstützern einmal Danke zu sagen, denn ohne diese könnten wir unsere Arbeit nicht in diesem Masse angehen.
Für 2013 weitere interessante Ziele anvisiert, über die wir berichten werden.

Musical im Farbenrausch

Am Samstag, den 09.03 2013 ab 10.00 Uhr in der Stadthalle in Hornberg kommt es zur Aufführung des Musicals:

Das Vier-Farben-Land

Das Musical selbst wird um 10.00 Uhr und um 15.30 Uhr aufgeführt. Dazwischen und davor gibt es ein Rahmenprogramm. Kinder und Jugendliche der Wilhelm Hausenstein Schule und der Musikschule Hornberg nehmen uns mit auf eine Reise durch das Land der Farben. Zahlreiche Projekte zum Mitmachen laden ein. Lassen Sie sich überraschen.

Wir sind dabei und freuen uns auf dieses Ereignis, das wir als einer der Hauptsponsoren begleiten.

News 2012

Nah dran am Beruf am 19.10.2012 im ZIG in Hornberg

Wie bei den letzten Veranstaltungen sind wir einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung „Nah dran am Beruf“ im ZIG in Hornberg. Dieses Mal, so berichtet Hellmut Schoffer, wollen wir die Eltern mit aktivieren/motivieren. Da die Anwesenheit der Erziehungsberechtigten nachmittags, hier wird die Auswertung des morgendlichen Quiz und die Preiseträger (diese Jahr werden wieder ein Ipod und diverse andere Preise vergeben) unter den Jugendlichen bekannt gegeben, eher verhalten ist, soll durch ein verändertes Sponsoring mehr Anreiz zum Besuch der Veranstaltung geschaffen werden. Die Stiftung wird deshalb, bei Anwesenheit von mehr als 50 % der Eltern/Erziehungsberechtigten, einen Beamer für die Schule anschaffen. Die neuen Medien können damit wesentlich vereinfacht in den Ablauf des Unterrichts einbezogen werden. Es hängt jetzt einzig vom Besuch der Eltern ab. Wir rufen deshalb alle Eltern auf mit Ihren Kindern zusammen zu der nachmittäglichen Veranstaltung, die um 16.00 Uhr beginnt, mitzukommen. Das Erscheinen sehen wir auch als Dankeschön für das große Engagement der Mitarbeiter der Firmen und der Lehrer an. Ebenfalls werden die Verantwortlichen der Stadt, die kostenlos die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, dies auch weiterhin zu tun. Diese Veranstaltung bringt für Jugendlichen der Raum Schaft eine einmalige Chance.

News

Konzert der Chor AG im Stephanus Haus in Hornberg

Am 13.06.2012 wird ein weiteres Konzert der Chor AG der Hasemann Schule im Stephanus Haus in Hornberg stattfinden Wir danken den Schülern und deren Lehrer für Ihr Engagement und freuen uns zusammen mit den Bewohnern auf einen schönen Nachmittag.

Sponsor Dorflauf der Schüler in Gutach

Am 18.05.2012 findet in Gutach ein von der Hasemann Schule organisierter Dorflauf für Schüler statt. Es haben sich bereits 80 Schüler angemeldet. Wir werden für jeden an den Start gehenden Schüler EUR 1,00 spenden.
Die Lehrer sind von uns ebenfalls aufgefordert an dem Lauf teilzunehmen. Hier werden wir für den Start ebenfalls EUR 1,00 spenden. Bei Zieleinlauf aller Lehrer werden wir die Spende um weitere EUR 50,00 erhöhen.

Der von den Schülern erlaufene Betrag kommt dem Projekt Bärenkinder in Hausach zu Gute.

Übergabe des Klaviers an die Wilhelm Hausenstein Schule am 16.04.2012

Am 16.04.2012 erfolgte die Übergabe des neu renovierten, über 100-jährigen Klaviers, gebaut in der königlichen Klavier Manufaktur Württembergs, an die Wilhelm Hausensteinschule. Mitanwesend war die Stifterin, Frau Traude Reif. Wir danken ihr für die großartige Spende und Geste.

Das Klavier hat einen guten Platz in der Aula der Schule gefunden und wird wesentlich zur musischen Förderung beitragen. Die Anwesenden konnten sich durch die musikalische Umrahmung der kleinen Feier bereits davon überzeugen.